Konfirmation 2018

Am Sonntag, dem 29. April 2018, war „der große Tag“ für unsere beiden diesjährigen Konfirmanden, Anita und Florian: Sie bekamen den Segen zu ihrer Konfirmation.

Den Segen spendete der Gemeindevorsteher, Bezirksevangelist Wolfgang Prange. Viele Verwandte und Bekannte haben die Kinder bei diesem wichtigen Schritt begleitet. Und so konnten wir uns über eine vollbesetzte Kirche und zahlreiche Gäste freuen!

Mit dem Bibelwort aus dem Brief des Apostels Paulus an die Epheser, Kapitel 5, Vers 1 forderte Stamm­apostel Jean-Luc Schneider alle Konfirmandinnen und Konfirmanden dieses Jahres auf, Jesus Christus nachzufolgen: „So folgt nun Gottes Beispiel als die geliebten Kinder.“ Als so geliebte Kinder unseres himmlischen Vaters sollen sie sich Jesus Christus zum Vorbild nehmen im Gebet, in der Liebe, aber auch im Gehorsam und im Verzicht auf das Böse, wie es im gemeinsam aufgesagten Konfirmationsgelübde heißt.

Der Konfirmationssegen spiegelte sich auch im kunstvollen Blumenschmuck am Altar wider, der die gewohnte Perspektive verdrehte: Aus einer kopfüber, scheinbar frei im Raum schwebenden Blumenvase floss der Segen Gottes in Form von Blumen in eine große, blühende Schale.

Abschließend ging noch ein besonderer Dank an unsere Geschwister Zorn, die sich seit Jahren ehrenamtlich als Religions- und Konfirmandenlehrer in der Gemeinde engagieren. Ihre Unterrichte finden zusätzlich, außerhalb der Schulzeiten statt. Dass die Kinder insgesamt trotzdem immer wieder gern dorthin gehen, ist ein Zeugnis, das für sich spricht. Entsprechend war es denn auch der Wunsch der Eltern, sich bei den Geschwistern Zorn einmal herzlich für ihren Einsatz zu bedanken.